Die Mitgliedschaft im ADFC lohnt sich!

Hier können Sie sich über die vielen Vorteile informieren.

Entsorgung von Pedelec-Akkus: Pflichten der Vertreiber

Immer öfter wird die Frage nach Entsorgung von Altakkus an den ADFC-Kreisverband Weilheim herangetragen. Auf unsere Anfrage beim ADFC Bundesverband erhielten wir im November 2019 folgende Antwort von René Filippek (Redaktion ADFC-Medien):

"Die gesetzliche Grundlage für die Rücknahme von Akkus ist das Batteriegesetz: „Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Batterien und Akkumulatoren (Batteriegesetz - BattG)“.

 Darin findet sich folgender Passus:

§ 9 Pflichten der Vertreiber

(1) Jeder Vertreiber ist verpflichtet, vom Endnutzer Altbatterien an oder in unmittelbarer Nähe der Handelsgeschäft (sic!) unentgeltlich zurückzunehmen. Die Rücknahmeverpflichtung nach Satz 1 beschränkt sich auf Altbatterien der Art, die der Vertreiber als Neubatterien in seinem Sortiment führt oder geführt hat, sowie auf die Menge, derer sich Endnutzer üblicherweise entledigen.

„Altbatterien der Art…“ wären in diesem Fall Li-Ion-Akkus von Pedelecs. Nach der gesetzlichen Definition in § 2 Abs. 5 BattG sind es „Industriebatterien“:

(5) „Industriebatterien“ sind Batterien, die ausschließlich für industrielle, gewerbliche oder landwirtschaftliche Zwecke, für Elektrofahrzeuge jeder Art oder zum Vortrieb von Hybridfahrzeugen bestimmt sind.

Es kommt nicht darauf an, dass der Akku bei diesem Händler gekauft worden ist, und auch nicht auf die Marke. Der Vertreiber (Händler) gibt die Batterien weiter: § 5 BattG enthält eine Rücknahmeverpflichtung der Hersteller. Für beschädigte Pedelec-Akkus (Gefahrgut) können andere Regeln gelten.

Ein Fahrradhändler, der Elektrofahrräder verkauft, muss also auch Akkus zurücknehmen, selbst wenn sie von einem Produkt stammen, das er nicht selber verkauft, solange es um privatübliche Mengen geht."

Rabattaktionen in Weilheim!

Die Weilheimer Fahrradhändler ZeitlosMobil, Zweirad Ebert, Zweirad Schweiger und Zweirad Staudinger geben 5 % Rabatt auf Fahrradneukauf, Fahrradzubehör und Fahrradersatzteile. Konditionen: Vorlage des ADFC-Mitgliedsausweises; Wohnsitz im Landkreis Weilheim-Schongau; keine Kombination mit sonstigen Rabatten; nicht anwendbar auf Sonder-, Aktions- und Ausverkaufpreise. Auch bei Optik Akustik Röhrig in Weilheim bekommen Mitglieder einen Rabatt. Bei Vorlage des ADFC-Mitgliedsausweises gibt es einen Nachlass von 10 % auf Radler- und sonstige Sportbrillen.

Praxis-Tipps für Alltagsradler

Die 2016 veröffentlichte ADFC-Broschüre "Der Ratgeber für Ihren Fahrrad-Alltag" liefert das Know-How, um auch Gelegenheitsradfahrer von den Vorzügen des Alltagsradelns zu überzeugen.

Ratgeber Optimale Sitzposition

Dieser ADFC-Ratgeber  informiert ausführlich über Sitzpositionen auf verschiedenen Radtypen, Sattelpolsterung und vieles mehr.

Miteinander von Fahrrad- und Pkw-Fahrern


2016 hat der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) mit inhaltlicher Mitwirkung des ADFC eine Verständnisbroschüre Pkw – Fahrrad herausgebracht. Sie zeigt die häufigsten Konfliktsituationen im Verkehrsgeschehen auf und macht Rad- und Autofahrern mit konkreten Tipps den Weg frei, sich in die Perspektive des anderen hineinzuversetzen.

© ADFC Weilheim / 2019

Förderer im Landkreis:

 


          www.radtattouri.de

 


   Stadt Penzberg
 

Nach oben